Login Registrieren
      • Von oldsql.Triso Volt-Modder(in)
        Zitat von Bevier
        Das Problem ist wohl eher, wenn solche Spiele einfach durchgewunken werden, k?nnen eben auch Spiele, die von bestimmten, nicht unbedingt rechtsstaatlichen Gruppierungen stammen, einfach ver?ffentlicht werden. Solche Spiele gab es schon genügend, genau wie Spiele, die das Ganze ins L?cherliche ziehen (nicht die Nazis an sich, sondern ihre Taten), einfach verheimlichen oder sogar glorifizieren. Das C64 Spiel Diktator (früher stand noch der Name eines gewissen Barttr?gers mit davor) wird auch weiterhin und zurecht indiziert bleiben...

        Aber ja, einige Adventure Games wie eben Indiana Jones oder auch Lost Horizon würde ich gerne ohne diese Verf?lschungen spielen. Mir ist bewu?t, dass ich gegen Nazis vorgehe und dass damals überall Symbole und auch Bilder bestimmter Pers?nlichkeiten herumhingen, oftmals sogar in Privathaushalten. So empfinde ich das Wegschneiden dieser Sachen pers?nlich viel mehr als eine "Verharmlosung" als wenn übelt?ter l?cherlich gemacht werden.
        Genau für diese Glorifizierung w?re ja dann die USK da. Aber wie gesagt kenne ich kein Spiel, wo der Nazi irgendwie ins positive oder deren Taten ins l?cherliche gerückt wurde. Brothers in Arms, CoD, MoH, Wolfenstein, IJ und neuere Indietitel haben eigentlich alle ein Feindbild.
      • Von Mahoy Software-Overclocker(in)
        "Indiana Jones" ist das klassische Paradebeispiel, weil trotz aller Originalit?t und Beliebtheit ja an sich trotzdem pure Unterhaltung ohne besonderen historischen Anspruch und passenderweise schon sehr früh in mehreren Medien parallel erscheinend.
        In den Filmen h?ngen überall Hakenkreuzflaggen und Führerbilder herum; sogar dort, wo nicht einmal die zeitgen?ssischen Nazis welche hingeh?ngt h?tten. Kein Problem, der Kontext ist ja eindeutig.
        In den Spielen zum Film wurden in der deutschen Version die Hakenkreuze und Führerbilder entfernt, obwohl der Kontext exakt derselbe ist.
        Das ist eine klare Schieflage.

        Diese ist zu trennen von der Debatte, ob diese Symbole zwingend n?tig sind oder ob man sie henerell weglassen k?nnte. Das w?re sicherlich in 99% der F?lle m?glich, wo es nicht um eine klare historische Bezugnahme geht. Andererseits handelt es sich bei Filmen schon immer und bei Videospielen allm?hlich anerkannterma?en um Kunst, und in dieser geht es nicht um Notwendigkeit sondern um Komposition.

        "St?rende" Symbole aus einem Videospiel zu entfernen ist prinzipiell dasselbe, als wenn man das Gem?cht bei Michelangelos David abdeckt, weil man zwar das Kunstwerk an sich bewundert, aber den blanken D?del für bedenklich h?lt. Man ver?ndert das Kunstwerk infolge einer nichtkünstlerischen Agenda.

        Der D?del von Michelangelos David macht aus Betrachtern keine Triebt?ter. Hakenkreuze in Videos machen aus Spielern keine Nazis. Im Grenzbereich ist immer Aufkl?rung - insbesondere, aber nicht ausschlie?lich bei minderj?hrigem und leichter beeinflu?barem Publikum - hilfreich.
      • Von Bevier BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von oldsql.Triso
        Also müssen alle Spiele die ursprünglich Hakenkreuze enthalten wieder damit ausgestattet werden, da ich nicht ein Spiel kenne, wo Nazis glorifiziert werden. Es wird immer nur gegen Nazis gek?mpft, ergo nicht jugendgef?hrdend oder? Einstufung einfach auf 18 machen und gut ist.
        Oder ist diese Reihe wo man Hitler die Eier wegschie?en kann via Sniper wieder zu... lustig?


        Das Problem ist wohl eher, wenn solche Spiele einfach durchgewunken werden, k?nnen eben auch Spiele, die von bestimmten, nicht unbedingt rechtsstaatlichen Gruppierungen stammen, einfach ver?ffentlicht werden. Solche Spiele gab es schon genügend, genau wie Spiele, die das Ganze ins L?cherliche ziehen (nicht die Nazis an sich, sondern ihre Taten), einfach verheimlichen oder sogar glorifizieren. Das C64 Spiel Diktator (früher stand noch der Name eines gewissen Barttr?gers mit davor) wird auch weiterhin und zurecht indiziert bleiben...

        Aber ja, einige Adventure Games wie eben Indiana Jones oder auch Lost Horizon würde ich gerne ohne diese Verf?lschungen spielen. Mir ist bewu?t, dass ich gegen Nazis vorgehe und dass damals überall Symbole und auch Bilder bestimmter Pers?nlichkeiten herumhingen, oftmals sogar in Privathaushalten. So empfinde ich das Wegschneiden dieser Sachen pers?nlich viel mehr als eine "Verharmlosung" als wenn übelt?ter l?cherlich gemacht werden.
      • Von Frank-Langweiler Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Zitat von softskiller
        Jugendgef?hrdung, Jugendbeeintr?chtigung - in der Regel sind Spiele wie Wolfenstein auch nicht für jugendliche Freigegeben und spa?ige Spiele mit sehr jungem Publikum wie Fortnite oder Minecraft haben auch eher keine Hakenkreuze.

        Ein anderer Fall w?re natürlich ein Adventure wie Indiana Jones, man aber gegen die Nazis k?mpft, diese nicht glorifiziert werden und die Kreuze im geschichtlichen Kontext abgebildet werden.


        Nimm mal Jugendgef?hrdende Inhalte aus deiner Argumentation heraus, dann ist sie perfekt. Jugendgef?hrdende Inhalte sollten nicht zu frei gehandelt werden, Jugendliche kommen ja doch daran.
      • Von oldsql.Triso Volt-Modder(in)
        Also müssen alle Spiele die ursprünglich Hakenkreuze enthalten wieder damit ausgestattet werden, da ich nicht ein Spiel kenne, wo Nazis glorifiziert werden. Es wird immer nur gegen Nazis gek?mpft, ergo nicht jugendgef?hrdend oder? Einstufung einfach auf 18 machen und gut ist.
        Oder ist diese Reihe wo man Hitler die Eier wegschie?en kann via Sniper wieder zu... lustig?
  • Print / Abo
    Apps
    PCGH Magazin 09/2019 PC Games 08/2019 PC Games MMore 07/2019 play3 09/2019 Games Aktuell 08/2019 XBG Games 01/2018
    PCGH Magazin 09/2019 PC Games 08/2019 PC Games MMORE Computec Kiosk