Login Registrieren
      • Von openSUSE Freizeitschrauber(in)
        Zitat von TheGoodBadWeird
        ...
        Nein, falsch.
      • Von TheGoodBadWeird Software-Overclocker(in)
        Zitat von openSUSE
        Mal wieder total substanzloses gehate. Traurig.
        Mal wieder ein total substanzloser Post von dir. Wie traurig! Ich habe nichts anderes erwartet, aber diese Inhaltsleere ohne auch nur den Versuch von Argumenten ist wirklich l?cherlich.

        Vielleicht bringe ich weitere Argumente und erkl?re es selbst den hartgesockensten Fanboys da drau?en: Der Marktanteil von AMD ist ein hausgemachtes Problem!

        Schau in das Sortiment irgendeines IT-Gesch?fts oder Elektroladen in deiner Umgebung. Dort wirst du entweder garkeine AMD-Produkte finden oder nur in sehr geringer Stückzahl. Woran liegt das?

        Vielleicht daran, dass AMD haupts?chlich über Online-Einzelhandel vertreibt? Im Massenmarkt sind diese Produkte nie angekommen. Liegt mitunter an der dafür ben?tigten Stückzahl, die AMD produktions- und finanztechnisch in ihrere Firmengeschichte leider nie stemmen konnte.

        Dadurch war die Marktdurchdringung nie gegeben und AMD krebst irgendwo bei bei 1-20% Anteil herum. Es gibt immer mal wieder Ausrei?er, doch dann wird die Verfügbarkeit extrem knapp bis ewig nicht gegeben.

        AMD hat z.B. im Desktop (Gaming!) und Mobilbereich (Notebooks) nahezu nichts zu melden. In diesen Bereichen liefern Nvidia und Intel massivst hohe Stückzahlen aus. Das ist so extrem, dass AMD oft nicht einmal in den Listen auftaucht.

        Wo sich unter anderem Ryzen gut schl?gt sind Workstation (Multimedia) und Serversysteme aufgrund der vielen Kerne, die AMD zu gerne verbaut. Diese Ger?te tauchen zugegebenerma?en nicht in Steam auf, haben dann aber auch keinen Fokus auf Gaming oder Alltagsgebrauch.

        Ihr reded auch wie AMD in der News gerne von einem "Steam-Bug", der Mehrfachz?hlung m?glich mache. Absoluter Bl?dsinn! Ich sage euch den Bug von AMD, denn der ist "Kryptomining" gewesen. Alle GPUs der 400er und 500er Radeonreihe sind am Gamingmarkt vorbei an die Miner gegangen. Tat zwar der AMD-Kasse gut, aber die Gamer haben ihnen das sehr übel genommen. Jetzt will sie niemand noch nicht einmal zum Schleuderpreis mehr au?er den absoluten AMD-Fans, die nicht müde werden die Lobpreisungen in jedem Forum oder jeder Kommentarspalte herunter zu beeten.

        Im CPU-Markt war es der jahrelange Schlauchgang mit Bulldozer und dem ganzen Abgang derselben Architektur. Die Entt?uschungen der K?ufer haben sich über die Jahre geh?uft. Treue schafft man sich so auf keinen Fall. Man hat damit h?chstens Abneigung und Gegenargumente in die K?pfe der K?ufer gedrückt!

        Jetzt ist Ryzen zwar ungef?hr auf Augenh?he, aber die Markentreue und Beliebtheit ist nicht gro? genug um in den Massenmarkt vorzudringen. Die Marktverh?ltnisse werden sich deshalb auch nicht über Nacht ?ndern. Dazu müsste AMD erst einmal wieder langerfrist vertrauen aufbauen, quasi das Dauerproblem der Firma!

        Entweder die Leute sind skeptisch oder haben keinen Bedarf zum Aufrüsten. Au?er uralten CPUs wie Bulldozer oder Nehalem i5/i7 sind die meisten Systeme gut genug zum Spielen heutzutage. Es lohnt sich meist eher auf eine neue Grafikkarte oder eine SSD aufzurüsten als das komplette Gespann mit CPU+Mainboard+hochgetakteter Hauptspeicher teuer zu wechseln. Die High-End Gamingkisten werden sowieso nur alle paar Jahre erneuert.

        Dadurch ist mitunter auch der Grund warum AMD nicht schnell Marktanteile gewinnen kann. Niemand braucht dr?lfzig Kerne im Desktop oder veraltete/versp?tete Grafikkarten. Dass man jetzt Kritik an Steam und deren Hardware Survey übt, ist nur pure Heuchelei.

        Vielleicht sollte AMD erst einmal die eigenen langj?hrigen Probleme angehen, bevor sie andere kritisieren. (Das gilt auch für die Fans, die das nie im Leben zugeben würden!)
      • Von openSUSE Freizeitschrauber(in)
        Zitat von TheGoodBadWeird
        ...
        Mal wieder total substanzloses gehate. Traurig.
      • Von TheGoodBadWeird Software-Overclocker(in)
        Zitat von openSUSE
        Nochmal: Valve Interesiert sich nicht für die Marktranteile, das ist denen sch... egal und sie wollen das eben auch nicht ?ndern.
        Und eben genau dies schreibt auch AMD.


        Erstaunlich wie viel ihr doch über Steam bzw. Valve wisste ohne es zu belegen. Valve ist am relativem Marktanteil der verwendeten Hardware interessiert. Man m?chte wissen welche Komponenten und Hardwarekombinationen in welcher Einstellung verwendet werden. Das sind sehr wichtige Informationen für die Spieleentwickler und die Spielerschaft selbst.

        Das daraus jetzt vom ewigen Zweiten AMD eine Diskussion über "absolute Marktanteile" gemacht wird, ist mehr als l?cherlich. Wenn sich beispielsweise die CPUs von AMD so gut verkaufen wie überall angepriesen, wird sich die Verteilung auch bei Steam ?ndern.

        Falls nicht hat AMD halt für Gaming weniger Einfluss als angenommen.

        Zitat von openSUSE

        Der Hammer mit dir ist, du wirfst andern vor mit "Schauklappen durch die Welt gehen" und sie würden "plappern lieber Marketing bestimmter Firmen blind hinterher" und selbst postest DU dann so ein Video.


        Wenn dir eine Top 15 Liste der meistverkauften Karten im Zeitraffer über 1,5 jahrzehnte als Marketing abtust, ist dir nicht mehr zu helfen. Die Ver?nderungen zeigen mehr als deutlich, dass Steam Wert darauf legt. Die Ver?nderungen zeigen auch wirkliche Ver?nderungen and und sind nicht zuf?llig.

        Man kann die Tendenzen auch klar in den Verkaufszahlen der jeweiligen Periode nachprüfen. Diese Realit?t zu verleugnen halte ich eben für eine Scheuklappensicht.

        Ich gebe zu, eine ?hnliche CPU-Vergleichsliste w?re vielleicht hilfreicher gewesen, wenn auch noch zerst?rerischer für AMD, weil sie dort eine sehr lange Durststrecke hatten. Au?erdem gibt es bei CPUs gefühlt 10.000 Modelle und Varianten, bei denen AMD nach wie vor nicht die vom Markt gewünschten Stückzahlen bringen kann oder k?nnte.

        übliches Theater und Marketinggeblubber eben...

        Zitat von openSUSE

        Du verstehst MEINER MEINUNG NACH noch nicht einmal die h?lfte von dem was du hier schreibst.
        Im endeffekt sind dein "Ausführungen" schlicht Stuss.
        Stuss k?nnte man widerlegen. Bei solchen Texten wie von dir ist aber viel zu viel pers?nlicher Angriff ohne ein einziges Argument zu finden. Ich unterlasse es hier, dasselbe zu tun. Immer nur negieren ohne Gegenargumente ist wenig hilfreich!

        Zitat von ChrisMK72
        Die Steamumfrage ist halt leicht zug?nglich und ein Problem ist, wie man denn sonst einfach und kostengünstig(gratis), an eine bessere, repr?sentative Umfrage, was Zocker nutzen, kommt.
        Zugünglichkeit ist das eine, die enorme Anzahl an Sammelpunkten (Accounts) und Stichproben das andere. Die Kombination alleine macht die Steam HS repr?sentativer als andere Statistiken. ?hnliche Erhebungen gibt es leider nirgends.

        Daneben hat man nur die Marktanteile der Verk?ufe in Zeitraum X - meisten Jahr/Quartal von John Peddie Research, die man oft bezahlen muss. Diese sind aber eher eine Momentaufnahme und ?ndern sich auch nur minimal.

        Zitat von ChrisMK72

        Eine Umfrage hier w?re z.B. auch nicht repr?sentativ, da sich hier mehr hardware-freaks(und alte S?cke, wie ich ) tummeln.
        Foren und Internetanlaufstellen sind vom Prinzip her Echokammern. Jeder behauptet der Nabel der Welt zu sein und nur seine Hardware oder Hersteller w?ren das Ultimo. Der Markt reagiert jedoch v?llig anders als wir Forenhelden uns einreden wollen.

        Der 0815-User hat in der Regel Hardware aus Massenproduktion in den unteren Leistungssegmenten. Wenn aufgerüstet wird, dann für gew?hnlich in den Unter- bis Mittelklassebereichen. Genau dort finden auch die üblichen Aufrüstungen statt. Viele sind auch mit ihrer Uralthardware zufrieden. Warum sollte man z.B. teure Hardware anschaffen, wenn die alte noch funktioniert? Das verstehen die üblichen Schreier auch hier im Thread nicht. Sie sind dann nur eine schreiende Minderheit, die sich für die Mehrheit h?lt. So viel zu "repr?sentativ".

        Aber gut, dass du es angesprochen hast. Wenigstens einer versteht es!

        Es ist lachhaft wie manche sofort vor den Mund sch?umen, wenn ihnen Fakten nicht gefallen. Sich die Realit?t zurecht biegen funktioniert nur bis zum n?chsten Realit?tscheck.
      • Von ChrisMK72 PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat
        wie repr?sentativ die Statistiken sind.
        Die Steamumfrage ist halt leicht zug?nglich und ein Problem ist, wie man denn sonst einfach und kostengünstig(gratis), an eine bessere, repr?sentative Umfrage, was Zocker nutzen, kommt.

        Eine Umfrage hier w?re z.B. auch nicht repr?sentativ, da sich hier mehr hardware-freaks(und alte S?cke, wie ich ) tummeln.
  • Print / Abo
    Apps
    PCGH Magazin 09/2019 PC Games 08/2019 PC Games MMore 07/2019 play3 09/2019 Games Aktuell 08/2019 XBG Games 01/2018
    PCGH Magazin 09/2019 PC Games 08/2019 PC Games MMORE Computec Kiosk